Vertragsgestaltung in der Film- und Fernsehbranche – Filmproduktion und Filmlizenzhandel

Vertragsgestaltung in der Film- und Fernsehbranche – Filmproduktion und Filmlizenzhandel

Bei der Produktion und Verwertung von Filmen ist – wegen der Vielzahl von Beteiligten und des großen Regelungsspielraums – die genaue Festlegung der jeweiligen Rechte und Pflichten unabdingbar. Der Stoff des Films muss erworben werden, der Produzent muss seine Beziehungen zum Investor im Koproduktionsvertrag regeln, die Übertragung der Nutzungsrechte und die Erlösverteilung müssen in den jeweiligen Verwertungsverträgen festgelegt werden. Zahlreiche geplatzte Produktionen und Streitigkeiten bei der Auswertung beweisen, dass es leichtsinnig ist, sich im Ernstfall auf das anfänglich gute Einvernehmen der Vertragspartner zu verlassen. Rechtssicherheit und ökonomischer Erfolg sind nur mit gut strukturierten und vollständigen Verträgen machbar.