Online Marketing & Recht

Online Marketing & Recht

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die den Datenschutz in der gesamten Europäischen Union ab 25. Mai 2018 verbindlich regeln wird, wirft gerade im Bereich des Internetmarketing ihre Schatten voraus.

Da diese neuen Datenschutzregeln zu diesem Stichtag bereits umgesetzt sein müssen, ist Digitalverantwortlichen bzw. den Unternehmen und Agenturen dringend zu raten, sich sehr zeitnah mit den geänderten Vorgaben auseinandersetzen, damit diese auch rechtzeitig zu diesem Termin umgesetzt werden können. Dies gilt umso mehr im Hinblick darauf, dass die Europäische Union den möglichen Strafrahmen mit einer maximalen Geldbuße beträgt bis zu 20 Millionen Euro oder bis zu 4% des Jahresumsatzes des Unternehmens ganz erheblich verschärft hat.

 

Als ausgewiesener Experte, langjähriger Referent und mehrfacher Buchautor wird Rechtsanwalt Dr. Carsten Ulbricht die relevanten internet- und datenschutzrechtlichen Fragen im Rahmen eines kompakten Ganztagesworkshop darstellen und mit zahlreichen Praxisbeispielen in laienverständlicher Form erläutern.

Im ersten Teil des Ganztagesworkshops werden die wesentlichen Vorgaben aus dem Telemedien-, Urheber, Marken- und Wettbewerbsrecht besprochen und anhand der wesentlichen Fragen in der Praxis und der aktuellen Rechtsprechung konkretisiert werden.

 

Im zweiten Teil wird der Referent nach der Einführung in die datenschutzrechtlichen Grundlagen die aktuellen Anforderungen in Bereichen des Tracking, Targeting bzw. Big Data Projekten beschreiben. Nachfolgend werden die Unterschiede und der konkrete Umsetzungbedarf dargestellt werden, der zur Vermeidung der teils gravierenden Rechtsfolgen bis Mai 2018 bereits umgesetzt sein sollten.