Lokale Medienarchive: Digitales Gedächtnis der Regionen?

Lokale Medienarchive: Digitales Gedächtnis der Regionen?

Digitale Speicher- und Redaktionssysteme ermöglichen eine einfache Aufbewahrung ausgestrahlter Beiträge und Sendungen. Bei den meisten lokalen und regionalen Radio- und Fernsehsendern gibt es deshalb bereits umfangreiche Programmarchive.

Wirklichen Wert erlangt der abgespeicherte audiovisuelle Content aber erst, wenn er schnell durchsuchbar und leicht wiederverwertbar ist. Ideal wäre Offenheit für Forschung und Öffentlichkeit. Die Veranstaltung diskutiert Probleme und Lösungsansätze lokaler Medienarchive auf ihrem Weg vom digitalen Speicher zum kulturellen Gedächtnis der Regionen.