Schreibst Du noch oder bloggst Du schon?

Diese Journalisten tun es – sie bloggen. Eine kleine Auswahl bayerischer Blogs, die mehr als einen Klick wert sind.

 

blogs_lousypennieslousypennies.de:

Das Zitat von Hubert Burda ist inzwischen zum geflügelten Wort geworden, wenn es um das Thema “Geldverdienen im Netz” geht. Kein Wunder, dass sich Karsten Lohmeyer diesen Begriff zum Titel seines Blogs erkoren hat. Schließlich geht es auf dieser Seite um das Thema “Geldverdienen mit (gutem) Journalismus im Netz”.

Das hebt Lohmeyer ab von vielen anderen Blogs, die sich mit dem Thema Medien und Medienwandel beschäftigen. Tatsächlich gehört Lohmeyers Blog mittlerweile nicht nur zu den meist gelesenen zum Thema Medien, sondern auch zu den konstruktiven. Zwar nimmt auch der Lousypennies-Blogger kein Blatt vor den Mund, wenn es um Kritik geht. Gleichzeitig aber stellt Lohmeyer immer wieder gelungene Beispiele vor, macht in seinen Beiträgen jungen (und auch älteren) Jornalisten Mut für das digitale Zeitalter oder bespricht neue Tools.

Und schließlich: Lohmeyer gibt auch Blog-Seminare. Was schon alleine deshalb interessant ist, weil bloggen zwar viel mit Freiheit und Kreativität zu tun hat. Aber ein bisschen eben auch mit Handwerk. Was im Übrigen bestens zu Lohmeyers Thema und seiner Philsophie passt: Im Netz und mit Blogs lässt sich eben doch auch Geld verdienen. Wenn man weiß, wie…

Redaktionell verantwortlich Karsten Lohmeyer

Kontakt: karsten@lohmeyer.org

 

blogs_mucbookMucbook.de:

Die Grenzen zwischen Blogs und Magazinen sind in den letzten Jahren zunehmend fließender geworden. Von dem her hätte man früher vermutlich darüber streiten können, ob man eine Seite wie das Mucbook als lupenreines Blog bezeichnen darf. Nicht nur, weil die Anmutung ziemlich “magazinig” daherkommt. Sondern auch, weil die dort vertretenen Beiträge häufig eher klassisch journalistisch denn subjektiv sind. Ebenfalls häufig zu finden: Audiobeiträge. Oder Interviews. Das heißt, auch wenn Mucbook den Charakteristika eines Blogs folgt und sich auch selbst als ein solches bezeichnet, ist es inhaltlich ein umfangreiches Münchner Stadtmagazin. Was die Themen angeht, ist Mucbook so bunt, wie es dann doch wohl wieder nur ein Blog sein kann: Politik, Kultur, Mode, Lifestyle. Und natürlich: ganz viel München.
Ebenfalls ungewöhnlich: Mucbook ist ein Multiautoren-Blog, mitmachen kann im Prinzip jeder, der Lust hat ( mitmachen@mucbook.de). Vielfach vertreten sind Münchner Nachwuchsjournalisten aus den divsernen Talentschmieden der Stadt.

Redaktionell verantwortlich: Marco Eisenack

Kontakt: marco.eisenack@textbau.com

 

blogs_nuernberg_startupsNuernberg-Startups.de

Blogs werden ja immer noch häufig mt Unterhaltung gleichgesetzt. Oder mit Freizeit oder sehr persönlichen und subjektiven Tagebüchern im Netz. Manchmal sind sie aber auch ganz nüchterne Angelegenheiten. Nuernberg-startups.de beispielsweise ist eines, das sich (wie es der Name schon andeutet), sich mit der Gründerszene in Franken auseinandersetzt; insbesondere natürlich aus dem Bereich IT. Und auch hier gilt: Was die äußere Form angeht, sind die Grenzen zwischen Blog und Magazin hier fließend.

Redaktionell verantwortlich: Markus Teschner

Kontakt über Kontaktformular auf der Seite.

 

blogs_wuerzblogwuerzblog.de

Das Leben einer Großstadt in einem einzigen Blog, gemacht von einem Betreiber: eine ambitionierte Angelegenheit, der sich der Würzburger Ralf Thees vorgenommen hat. Neben einem inhaltlich wie optisch sehr gepflegten Blog gibt es auch noch anderes: Radio im Netz und ein regelmäßiger Podcast. Schwerpunkt sind Kultur-Themen.

Redaktionell verantwortlich: Ralf Thees

Kontakt: ralf@wuerzblog.de

 

blogs_verruecktnachmuenchenVerrückt nach München

Sehr bayerisch, sehr weiblich, sehr witzig: “Verrückt nach München” gehört zu der Kategorie der klassischen Blogs. Von privat geschrieben, von einem Blogger-Dienst gehostet, klassisches Layout – und geschrieben aus reinem Spaß an der Freud. Stefanie Gentner, Tanja Echter, Veronika Beer und Annette Walter posten über den “ganz normalen Wahnsinn” in der Landeshauptstadt. Mit so viel spürbarer Begeisterung, dass selbst München-Skeptiker sofort Lust auf die Stadt bekommen müssten.

Redaktionell geführt von: Veronika Beer, Tanja Echter, Stefanie Gentner,

Anette Walter

Kontakt: verruecktnachmuenchen@googlemail.com

 

Von Christian Jakubetz