Medien-Lexikon: Sim Games

Sim Games verbinden Games und Industrie. Im Rahmen der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) ist die 3D-Echtzeitvisualisierung eine der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts. Mit Sim Games oder Simulationsspielen trainieren Sie bestimmte Fertigkeiten. Simulationen bilden immer einen speziellen Teil der Realität ab und dienen zur Analyse von Sachverhalten, zum persönlichen Training oder der Modellbildung.

Wolfgang Höhl

Wolfgang Höhl

Darüber hinaus bilden sie eine Brücke zwischen dem Games-Entertainment und den Fragestellungen der Industrie. Profitieren können beide Seiten von zum Teil gleichen Produktionsabläufen, gleicher Software und ähnlichen Interfaces. Sie werden in den Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften genauso wie in den Sozialwissenschaften erfolgreich angewandt. Für Sim Games gibt es heute fünf hauptsächliche Einsatzgebiete: Fahrzeug- und Flugsimulation, Baukonstruktion, Einsatzkräftekorrdination, Sustainable Development und die Wirtschaftssimulation.

 

Dr. Wolfgang Höhl

(Universitätsdozent am Lehrstuhl für Medieninformatik

an der Ludwig-Maximilians- Universität)