Nürnberg Digital Festival

Abflug in die Welt der Influencer

„Boarding completed“ heißt es am Flughafen Nürnberg – und das bereits eine ganze Weile vor dem Abheben. Das Blogger- & Influencer-Treffen, das im Rahmen des am 12. Juli 2019 beginnenden Nürnberg Digital Festival stattfindet, ist bereits im zweiten Jahr seines Bestehens zu einem gefragten und schnell ausgebuchten Event geworden.

„Wir wussten nicht so recht, ob eine solche Veranstaltung interessant ist“, sagt Christian Albrecht. Die Antwort kommt direkt von der Anmeldeliste: eindeutig ja. „Die Veranstaltung ist ausgebucht – und das ganz ohne Werbung“, berichtet der Sprecher des Nürnberger Flughafens. Selbst die Warteliste wurde bereits geschlossen. 120 Teilnehmer zählt das Treffen.

Mit der Umbenennung von Nürnberg Web Week ins Nürnberg Digital Festival im vergangenen Jahr ist auch das Angebot breiter geworden. Jeder, der sich mit dem Thema Digitalisierung beschäftigt, soll hier ein Thema  für sich finden können. Und so reicht die Palette von E-Scootern, die sich testen lassen, über Kriminologie zum Anfassen, eine Hacker-School für Jugendliche bis hin zu 3D-Druck und einer Vielzahl an Themen rund um Künstliche Intelligenz. Zehn Tage lang dauert das Festival, das sich über Nürnberg, Fürth, Erlangen bis hin nach Ansbach und Neumarkt erstreckt.

 

Gibt es neue Formate beim Bloggen?

Wie machen das andere und wie tragen sie ihre Themen nach außen? Wie verbinden sie Information mit Unterhaltung? Welche spannenden neuen Formate gibt es? Das wollte der Flughafen Nürnberg im vergangenen Jahr erstmals wissen – und lud gemeinsam mit Kooperationspartnern und Kunden Blogger- und Influencer ein. Mit so guter Resonanz, dass die Veranstaltung in diesem Jahr eine Neuauflage findet.

Der Flughafen selbst kooperiert bei diesem Thema bereits seit vier Semestern mit angehenden Technikjournalisten der Technischen Hochschule Nürnberg. Budapest, Belgrad, Sibiu, Birmingham, Amsterdam, Vilnius oder Zadar sind die Ziele, zu denen Studenten flogen und den Blog des Flughafens „The Holidayer“ mit ihren Eindrücken in Form von Texten, Fotos und Videos bestückten. Auch auf dem Blogger- & Influencer-Treffen stellen sie ihre Ergebnisse vor.

Wenn Fußball-Spieler zu Influencern werden

Reisen und Tourismus sind – logisch an einem Airport – das Kernthema der Veranstaltung, aber auch die verschiedenen Ansätze, einen Beitrag zu gestalten. Denn nicht nur das Ziel kann von Interesse sein, sondern mitunter auch der Weg dahin. „Die Firmen sollen sich auf dem Treffen ebenso Rat von den jungen Leuten holen können wie auch die Blogger und Influencer von den Unternehmen“, so Albrecht.

Das Blogger- und Influencertreffen am Nürnberger Flughafen 2018. Foto. Christian Mielke

Was für Voraussetzungen man beispielsweise mitbringen sollte, wenn man über Nürnberg berichtet oder die Stadt im Ausland vertreten möchte, darüber berichtet die Nürnberger Kongress- und Tourismuszentrale. Wie man die eigenen Spieler als Influencer einbindet und welche Kreise das zieht, darum geht es beim  1. FC Nürnberg. Wie alle großen Vereine der Region – vom Basketballverein Brose Bamberg, der vergangenes Jahr auf dem Treffen zu Gast war, den Ice Tigers oder den Falcons – ist auch der „Clubb“, wie der Franke liebevoll sagt,  Kooperationspartner des Flufhafens. „Spielräume“ hieß die Aktion, mit der der FCN gemeinsam mit der Sparkasse dazu aufrief, mehr Bolzplätze für Kinder und Jugendliche zu schaffen. Gelockt wurde mit insgesamt 500 Tickets für das Spiel gegen den FC Bayern München. Die Resonanz sei überwältigend gewesen, lautete das Resümee.

Influencer-Marketing für die Markenattraktivität

Auch bei TuiFly sind es neben Autoren und Reiseexperten die Mitarbeiter, die den firmeneigenen Social-Media-Account bestücken. Wie das bei anderen Fluggesellschaften läuft, darüber berichten Vertreter von Turkish Airlines. Neue Automodelle mit Hilfe von Bloggern und Influencern der Öffentlichkeit nahezubringen, ist das Thema bei Mercedes Benz. Die Freiwillige Feuerwehr aus dem benachbarten Dorf Almoshof – die auch zu Einsätzen an den Flughafen gerufen wird – zeigt, wie man mit Hilfe von Social Media für den Nachwuchs attraktiv sein kann. Und wie der Sprung von einem sicheren Festangestellten-Dasein in die Selbstständigkeit als Blogger gelingen kann, darüber spricht Anna Benz-Reichenauer, die ein Beratungsunternehmen aufgebaut hat. Welche Rolle spielen die Sozialen Netzwerken mittlerweile dabei, wenn man sich beruflich verändern oder vernetzen möchte? Das steht im Zentrum des Vortrags des LinkedIn-Vertreters.

Zwei Stunden scheint für all dies recht kurz. „Wie am Flughafen üblich, sind wir gut durchgetaktet“, sagt Christian Albrecht. In Zwei-Minuten-Slots können Blogger und Influencer anschließend noch ihre Ideen vorstellen. „Dann wird das Mikro abgeschaltet.“ Schließlich soll noch genügend Zeit zum Netzwerken bleiben.

 

Das Nürnberg Digital Festival findet vom 12. bis 22. Juli 2019 statt.

Zur Website