VR/AR meets Portfolio

SparX: VR und AR für die Markenpräsenz

Am 24. Juli 2019 startet die SparX Workshopreihe „VR/AR meets Portfolio – Optimiertes Produktmarketing & Markenpräsenz via VR/AR“ des VR Business Clubs. In dem Kick-off-Event sollen VR/AR-Lösungen für das Marketing von Dienstleistern entwickelt werden: Wie kann man mit VR/AR sein Portfolio präsentieren – und zwar spannend, intuitiv verständlich und unverwechselbar? Die Reihe wird in Partnerschaft mit Telepool und Capgemini Invent veranstaltet und vom MedienNetzwerk Bayern unterstützt.

Lösungen für VR/AR-basierte Portfolios

Wer bin ich und was kann mein Produkt? Möchten Unternehmen mit der Zeit gehen, kommen sie nicht umhin, an der Darstellung ihres Portfolios mittels VR/AR zu arbeiten. Im Kick-off-Workshop der SparX Reihe „VR/AR meets Portfolio – Optimiertes Produktmarketing & Markenpräsenz via VR/AR“ stellen Mitglieder des VR Business Clubs Konzeptvorschläge vor. Die Vorschläge, auch genannt Challenges, stammen aus verschiedenen Themenfeldern: Banken möchten zum Beispiel Neugier wecken und ihre Produkte und Services mittels VR/AR plastisch vermitteln. Bei Versicherungen könnte VR/AR bei komplexen Produkten einen guten Überblick und vereinfachten Zugang leisten. Weitere Themenfelder sind Vermögensverwaltung, Flughafenbetrieb, Retail und Publishing.

Finanzierung von VR/AR-Experiences

Es stellt sich aber nicht nur die Frage, wie man VR/AR am besten einsetzt und sein Produkt vermarktet. Spannend wird es auch bei der Finanzierung, denn die VR/AR-Technologie ist immer noch teuer. Beim Kick-off-Event wird deshalb auch die Frage diskutiert, wie man VR/AR-Experiences plant, um möglichst viel herauszuholen, und vor allem wie man sie finanziell strukturiert. Könnte man eine in Auftrag gegebene Experience in verschiedenen Versionen konzipieren und für mehrere Zwecke einsetzen? Gibt es bei VR/AR ähnliche Kofinanzierungs- oder Vertriebsmodelle wie in der Filmindustrie?

Das Kick-off-Event wird von Experten aus dem Bereich immersiver Technologien, Holographie und Volumetric Video begleitet, die als „Lab Coaches“ mitwirken.

Wann und wo?

Mittwoch, den 24. Juli 2019, 17:00 – 20:00 Uhr

Capgemini München, AIE (Applied Innovation Exchange), 4. Etage

Olof-Polme-Straße 14, 81829 München

Der Eintritt ist frei.

Anmeldung zum kostenlosen Kick-off Event bis zum 17. Juli 2019 unter info@vrbusiness.club.

Programm:

  • 17:00 Uhr Begrüßung durch Maren Courage, Founder VR Business Club und Sandra Ficht, Vice President & Head of Digital Banking bei Capgemini
  • 17:15 Uhr Einführung durch Dr. Reinhard Schultze, Syndikusanwalt und Head of VR bei Telepool
  • 17:45 Uhr Vorstellung der Challenges und der Lab Coaches
  • 18:30 Uhr Pause mit Snacks & Drinks
  • 19:00 Uhr Themenfokussierung für die folgenden Workshops, Q & A
  • 19:45 Uhr Legal (SKW Schwarz), Terminfestsetzung

Nach dem Kick-off-Event sind drei weitere Workshops geplant. Die Ergebnisse werden auf den Medientagen München am Immersive Media Day präsentiert.