We make the City

VR in der Architektur – mehr Nachhaltigkeit durch Zusammenarbeit

Münchens Medien- und Kreativwirtschaft in Amsterdam: Im Rahmen des Festivals We make the City stellt das MedienNetzwerk Bayern vom 17. bis 20. Juni 2019 ein außergewöhnliches VR-Projekt vor. Wie können Games- und Immobilienbranche voneinander profitieren?

Architektur und Innenarchitektur sind Branchen, für die Virtual Reality besonders viel Potenzial mit sich bringt. Bereits jetzt haben VR-Technologien und -Inhalte die technischen Möglichkeiten, um die hohen Anforderungen von Design und Architektur zu erfüllen. Sie können Materialien, Oberflächen und Designs detailliert abbilden.

Architektur trifft Virtual Reality

Wo sie zuvor viel Zeit, Material und Kosten investieren mussten, um physische Modelle und Showrooms in Originalgröße zu erstellen, können Designer und Architekten nun mithilfe realistischer VR-Modelle ihre Entwürfe für zukünftige Benutzer erlebbar machen. Diese Modelle tragen dazu bei, Architektur und Design nachhaltiger und effizienter zu gestalten.

2018 brachte das MedienNetzwerk Bayern ein Entwicklerstudio für Computerspiele mit Innenarchitekten und Architekten zusammen, um gemeinsam ein VR-Projekt zu realisieren. Basis des Experiments ist ein Computer mit HTC Vive Pro-Headset und zwei Lighthouse-Positionssensoren. Die Hardware rendert hochaufgelöste 3D-Meshes mit 1440 x 1600 Bildpunkte bei 90 Frames pro Sekunde in Echtzeit. Die hohe Darstellungsqualität eliminiert die gefürchtete Motion Sickness; jenes Unwohlsein, das Benutzer von älteren Headsets häufig heimsucht, vor allem bei schnellen Bewegungen.

Durch das Projekt konnten zum einen die Spieleentwickler in Kontakt mit neuen Geschäftsfeldern treten und ihr Bewusstsein für Geschäftsmöglichkeiten außerhalb der Spielebranche schärfen. Auf der anderen Seite hatten Architekten und Designer die Chance, das gesamte Spektrum der Möglichkeiten kennenzulernen, welche die VR-Entwicklung im Gamesbereich bietet. Das Projekt auf Initiative des MedienNetzwerk Bayern zeigt, wie die Architektur- und Immobilienbranche vom Know-how der Gaming-Spezialisten profitieren können.

Architektur und Virtual Reality: Begehbare Wohnträume

Das MedienNetzwerk Bayern in Amsterdam

Gemeinsam mit der Kooperation DIALOOGKREATIV des Kompetenzteams Kultur- und Kreativwirtschaft und weiteren Akteuren aus dem Freistaat repräsentiert das MedienNetzwerk Bayern die bayerische Medien- und Kreativwirtschaft bei We make the City in Amsterdam. Die Schwerpunkte der Delegation liegen auf den Themen mobility, urban innovation, sustainable fashion, climate protection, VR and media und Kreativquartiere. Im internationalen Austausch können aktuelle Trends und Herausforderungen intensiv diskutiert und neue Ansätze kennengelernt werden.

Zur Website von We make the City