SXSW

Die bayerische Digital- und Kreativbranche im German Haus

Auch 2019 tauschen sich die Digital- und Kreativbranche im German Haus auf der SXSW Conference in Texas über Best Practices aus und knüpfen ein globales Businessnetzwerk. Schwerpunkte liegen vom 9. bis zum 12. März unter anderem auf den Themen Future of Mobility, New Media und New Work. Mit dabei in Austin sind das Media Lab und das MedienNetzwerk Bayern mit der ersten Media Startup Night vor Ort.

Zwei Stunden lang dreht sich am 11. März alles rund um Medieninnovationen und den Austausch zwischen Gründern, Experten und Innovatoren aus dem Medienbereich. Neben kurzen Pitches von Start-ups wie Luminovo, KontextLab, Upspeak, Kerngedanke, Plantura, Varia und Holodeck VR können sich die Teilnehmer an der Media Startup Night bei Drinks und Snacks intensiv austauschen und vernetzen.

Hier können Sie sich anmelden.

Weitere Programm-Highlights sind die Lufthansa FlyingLab Konferenz und ein von der ZEIT-Tochter CONVENT kuratiertes Format zum Thema Plattform-Ökonomie. Hier spricht Dorothee Bär, Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung im Bundeskanzleramt.

German Haus at SXSW 2018. © Dan Taylor for GERMAN HAUS

Unter dem Schwerpunkt New Work findet am 10. März unter anderem ein KI-Panel mit dem Politiker und Staatssekretär des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales Björn Böhning und dem “Solomon’s Code”-Autor und Cambrian.at CEO Olof Groth statt. Die Frankfurter Buchmesse bringt im Anschluss die Roboterpsychologin Martina Mara sowie dem “Die kreative Macht der Maschinen”-Bestsellerautor Holger Volland zur Ethik von Technologien auf die Bühne.

Zum Thema New Media informiert am 11. März neben dem Media Lab Bayern der Next Media Accelerator aus Hamburg. Darüber hinaus wird es an allen Tagen die „Startup Academy“ am Nachmittag geben, die sich mit Themen für Gründer beschäftigt wie dem Markteintritt in die USA oder einem Female-Changemakers Format.

Weitere Informationen zum Programm im German Haus 2019 finden Sie hier.