DLD19

Digitale Zukunft ohne Schwarzmalerei

Vom 19. bis zum 21. Januar 2019 ist München Hot Spot für die internationale digitale Elite: Bei der 15. Ausgabe der DLD Conference. Drei Tage lang diskutieren hochkarätige Gäste über digitale Fragen, kreative Lösungen und nachhaltige Ideen.

Reconqueur, zurückerobern – nach dem kämpferischen Motto 2018 blickt die DLD 2019 positiv in die digitale Zukunft. Denn um diese besser zu machen, braucht es nicht Technikpessimismus und Angst vor Fortschritt, sondern vor allem eins: „Optimism & Courage“.

Unter diesem Motto bringt das Team rund um DLD-Gründerin Steffi Czerny 150 internationale Speaker aus Technik, Wirtschaft, Kunst und Medienwelt in die bayerische Landeshauptstadt, um über digitale Innovationen zu diskutieren, um Ecken zu denken und neuartige Ansätze zu zeigen.

Nicht klagen, sondern machen

„Optimism & Courage ist das Motto für DLD Munich, weil ich davon überzeugt bin, dass die Digitalisierung uns allen große Chancen bietet. Wir brauchen Mut und Optimismus, um diese Chancen zu nutzen, aber auch um den Herausforderungen zu begegnen. Bei DLD Munich wollen wir nach vorne schauen und die Zukunft positiv gestalten“, so Czerny.

Auf der Bühne werden Vordenker stehen, die zeigen, wie diese positive Gestaltung aussehen kann. Etwa Joanna Shields, die als CEO von BenevolentAI mit künstlicher Intelligenz die Medizin revolutioniert, oder der diesjährigen Aenne Burda Award-Preisträgerin Fatoumata Ba, die mit ihrer Firma Janngo ein Startup-Ökosystem für Afrika aufbaut.

Neue Location, führende Köpfe

Die rund 1.500 Konferenzteilnehmer dürfen sich sowohl auf Wiederholungstäter aus dem namhaften DLD-Netzwerk freuen, wie Facebook COO und diesjährige Keynotespeakerin Sheryl Sandberg, als auch auf Gäste, die ihre Premiere feiern, etwa BMW-Chef Harald Krüger. Zudem bestätigte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier seine Teilnahme am dritten Konferenztag.

Weitere Top-Speaker sind die Staatsministerin für Digitalisierung Dorothee Bär, der Chef der Deutschen Post Frank Appel, Telekom-Vorständin Claudia Nemat, Telefónica-CEO Markus Haas sowie Wirecard-CEO Markus Braun. Auch Airbus-CTO Grazia Vittadini, ProSiebenSat.1 Media-CEO Max Conze, Otto-CDO Sebastian Klauke und TÜV Süd-Chef Axel Stepken sind auf der Bühne vertreten.

Eröffnet wird die Konferenz 2019 erstmals von Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter gemeinsam mit Steffi Czerny. Auch die Location der Veranstaltung ist neu: In diesem Jahr findet die DLD in der Alten Kongresshalle auf der Münchner Schwanthalerhöhe statt.

Zur DLD-Website