Deutscher Computerspielpreis

Die bayerischen Nominierungen für den DCP 2018

Die Nominierungen für den Deutschen Computerspielpreis (DCP) sind bekannt! Insgesamt wetteifern 39 Nominierte um Preisgelder in Höhe von 560.000 Euro beim DCP 2018. Darunter sind auch bayerische Gameschmieden und Nachwuchsentwickler – aus Giebelstadt, München und Würzburg.

MeisterPOWER

MeisterPOWER – Trailer

Mit dem Klick auf den Playbutton wird das YouTube Video geladen und Daten an YouTube übersendet. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Die Online-Handwerksimulation aus der Würzburger Gameschmiede Gentle Troll Entertainment ist in der Kategorie Bestes Serious Game nominiert. Das Spiel richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I und wurde gezielt auf den Schulunterricht zugeschnitten. Es möchte spielerisch ökonomische Kompetenzen vermitteln und Einblick in handwerkliche Berufe geben.

Angry Birds Evolution

Angry Birds Evolution | Official Gameplay Trailer

Mit dem Klick auf den Playbutton wird das YouTube Video geladen und Daten an YouTube übersendet. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Als Bestes Mobiles Spiel ist „Angry Birds Evolution“ von Chimera Entertainment nominiert. Die aktuelle Ausgabe der Spielereihe bringt wieder schräge Vögel und ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten im Kampf gegen Schweine mit sich.

TownsmenVR

Townsmen VR – Official Early Access Trailer // Oculus Rift & HTC Vive

Mit dem Klick auf den Playbutton wird das YouTube Video geladen und Daten an YouTube übersendet. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

In gleich zwei Kategorien, nämlich „Bestes Gamedesign“ und „Beste Innovation“, nominiert ist das Mobile Game „TownsmenVR“ von HandyGames. Das Aufbau-Strategiespiel des Giebelstädter Entwicklerteams entführt die Player zurück ins Mittelalter. Da geht es ums Städte bauen, Felder bestellen und Gold erwirtschaften, um die Stadt zu Wohlstand zu bringen. Außerdem muss sie von der Burg aus vor Feinden geschützt werden. Wogegen sie natürlich auch nicht gefeit ist, sind Katastrophen wie Brände, Seuchen und Dürren, mit denen die Spieler umgehen müssen.

EURYDIKE

Für die „Beste Inszenierung“ nominiert ist Evelyn Hriberšek mit der von ihr kreierten virtuell-analogen Welt EURYDIKE. Hier kommen Musiktheater, Bildende Kunst, Film und Game zusammen. In einer interaktiven Rauminstallation erleben die Spieler einen virtuell erweiterten haptischen Spielort.

Realm of the Machines

Realm of the Machines

Und nicht zuletzt der bayerische Games-Nachwuchs macht ordentlich von sich reden. Mit ihrem Prototypen zum Puzzle Adventure „Realm oft he Machines“ sind Studenten der Mediadesign Hochschule München in der Kategorie „Nachwuchspreis mit Prototyp“ nominiert. Mehr zum Game, das bereits beim Deutschen Entwicklerpreis abräumen konnte, erfahren Sie hier.