DMC Rückblick

Digitale Querdenker und Retrogames

Was liegt da für ein Wochenende im Hochhaus der Süddeutschen Zeitung hinter uns! Beim Digital Media Camp kamen für zwei Tage digitale Querdenker, Weiterdenker und Neudenker zusammen um in lässiger Barcamp-Atmosphäre aktuelle Trends für digitalen Journalismus vorzustellen und zu diskutieren. Das MedienNetzwerk Bayern unterstützte die Veranstaltung des Media Lab Bayern

Und nicht nur das – auch vor Ort waren wir aktiv: Mit einer Retrogaming Ecke, die für sichtlich Spaß bei den Barcamp-Besuchern sorgte. Nicht wenige wurden so in ihre Kindheit und Jugend zurückversetzt, als die Helden auf dem Bildschirm noch zweidimensional und pixelig waren. Und, als fruchtbarer Nebeneffekt: Beim gemeinsamen Zocken ließen sich nur allzu leicht Gespräche beginnen und Kontakte knüpfen. Was wir uns gleich zunutze machten. Nach spontanen Battles an der Konsole haben wir mit einigen Sessiongebern Interviews geführt. Hier gibt´s die YouTube-Playlist:

Interview mit Steffen Konrath und Sven Schielke, AI Germany beim Digital Media Camp 2018

Mit dem Klick auf den Playbutton wird das YouTube Video geladen und Daten an YouTube übersendet. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Thematisch kamen beim #DMCMUC neben den Themen AI, Algorithmen und Podcasts der aktuelle Dauerbrenner Blockchain, aber auch Rechtliches wie die Datenschutz-Grundverordnung oder Urheberrecht auf den Tisch. Und noch so einiges mehr: So sprachen im MedienNetzwerk-Raum unter anderem illustre Gäste wie Stephan Goldmann und Karsten Lohmeyer von Lousy Pennies zum Thema „Macht Content Marketing den besseren Journalismus?“ und Dirk von Gehlen von der Süddeutschen Zeitung appellierte: „Mehr Ratlosigkeit wagen! Wie der ¯\_(ツ)_/¯ uns hilft, auf neue Ideen zu kommen“.

Das MedienNetzwerk Bayern auf dem Digital Media Camp in Bildern

Bleibt festzuhalten: Zwei abwechslungsreiche intensive Tage beim Digital Media Camp mit spannenden Inhalten, interessanten Gesprächen, viel Spaß … und Retro Games.