Daten im Auto

Marc Ritter über Android Auto

Fahren wir bald Auto, ohne die Hände am Steuer haben zu müssen? Geht es nach Google, wird diese Entwicklung noch eine Weile brauchen. Für die nahe Zukunft befasst sich der Internet-Riese mit der Fragestellung: Wie kann ich die Fahrer dazu bringen, ihre Hände am Steuer zu lassen und nicht zum Smartphone zu greifen?

Mit der Android Auto will Google eine Lösung anbieten: Mithilfe der Technologie können Fahrer ihr Smartphone über die Fahrzeuganlage bedienen. Unter anderem durch Sprachsteuerung steuern sie die Navigation, das Senden und Empfangen von Nachrichten und das Abspielen von Musik im Fahrzeug und sind deshalb beim Fahren nicht abgelenkt.

Welche Daten entstehen im Fahrzeug?

Auf der Konferenz media meets AUTOMOTIVE am 11. Dezember spricht Marc Ritter (EMEA Automotive Partnerships bei Google) über die Daten, die im Fahrzeug entstehen. Welche Rolle Android Auto im Auto der Zukunft spielt, verrät er im Video:

Marc Ritter über Android Auto

Mit dem Klick auf den Playbutton wird das YouTube Video geladen und Daten an YouTube übersendet. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung