re:publica 2017

Drei Tage und 5.000 Bälle

Das #BälleBadBayern auf der re:publica 2017: Anlaufstelle für Interessierte, Neugierige, ausgewanderte sowie Wahlbayern und viele, die einfach mal ausprobieren wollten, wie es ist, zwischen Bällen zu schwimmen. Mit einer Bildergalerie blicken wir auf drei erlebnisreiche Tage zurück.

Kaum hatten wir täglich die Plane abgedeckt, tauchten schon die ersten ins Bällebad – manche nur ein paar Minuten für ein Selfie, andere gekommen um länger zu bleiben. Einige packten ihre Laptops aus und richteten sich Bällebüros ein.

Eventspace Bällebad

Der Gemeinschaftsstand des MedienNetzwerks Bayern, des Media Lab Bayern und des Kompetenzteams Kultur und Kreativwirtschaft #BälleBadBayern wurde zum Ort des Austausches, zur Entspannungzone, zum Coworking Space und sogar zum Veranstaltungsraum. Neun Interviewpartner hüpften mit uns ins Becken um via Facebook-Livestream über ihre Sessions auf der re:publica 2017 oder andere Schwerpunktthemen zu sprechen.

Charlotte Haunhorst von jetzt etwa erklärte, wie politische Berichterstattung für Millennials aussieht, Ulli Köppen von BR Data erzählte von der Macht der großen Daten, Magdalena Rogl, wie man von einer Kinderpflegerin zur Leiterin Social Media- und Internal Communications bei Microsoft wird und Jan Peter Bartels von der tagesschau über die Ausbildung von afk-Journalisten.

Alle neun Livestreams stehen auf unserer Facebookseite zur Verfügung.

Impressionen aus dem Bällebad

Der Slogan „dive for innovation“ auf der Bällebad-Plane ließ sich übrigens wörtlich verstehen. Das Media Lab hatte den Media Start-up Generator mitgebracht. Zwischen den Bällen versteckten sich fünf kleine Fläschchen mit Botschaften. Wer alle ertauchte und nebeneinander legte, hatte sein eigenes Medienstart-up entwickelt. „A bot which presents crowd based 360-video in a newsletter“ zum Beispiel oder „A browser plugin which celebrates location based 360-video in a blog“.

Das Resümmee: Angeregte Gespräche, vielversprechende Begegnungen, viel Spaß und große Lust, nächstes Jahr das Bällebad erneut in den Transporter zu packen.

Hey re:publica, du warst schön und toll, kannst aber auch so weh tun. Ab zurück nach Bayern! Danke Media Lab Bayern und #kreativmünchen!

Posted by MedienNetzwerk Bayern on Mittwoch, 10. Mai 2017

Fotos: Katrin Baumer