Games-Branche in Bayern

Zahlreiche Developer und Publisher, Vermarkter und Finanzierer, Medienunternehmen und Ausbildungsstätten der Games-Branche versammeln sich in Bayern. Gemeinsam bilden sie eine produktive, gut verzahnte Community. Ein Studie der Medientage München zählt 228 Games-Unternehmen, die einen Gesamtumsatz von 1,21 Milliarden Euro erwirtschaften. 40 Prozent der Unternehmen sind als Entwickler aktiv, 20 Prozent als Publisher beziehungsweise Produktionshäuser. 17 Prozent erzielen ihre Wertschöpfung mit Produkthandel, weitere elf Prozent durch Marketing und Werbung.

Einen Überblick über die Games-Branche in Bayern liefert die Games-Bavaria Standortbroschüre.

Förderung

FilmFernsehFonds Bayern (FFF)

Die Produktion hochwertiger und gewaltfreier Computerspiele fördert der FFF Bayern seit September 2009. Die Förderung umfasst die Entwicklung von Konzepten, Prototypen oder die Produktion von Spielen. Bis 2018 wird die bayerische Games-Förderung von 460.000 Euro auf 1,94 Mio Euro erhöht – also um 400 Prozent.

Videospielkultur e.V.

Die wesentlichen Ziele des e.V. sind Aufklärung, Förderung, Bewahrung und Auseinandersetzung mit Videospielen in der Gesellschaft.

Games-Netzwerk

Gründerzentrum WERK1

Auf knapp 4.000 Quadratmetern fasst der Alles-unter-einem-Dach-Inkubator Büroflächen für 45 Startups zusammen. Dazu kommt die Infrastruktur für Workshops, Vorträge und Konferenzen. Das WERK1 bildet einen von mehreren Netzwerk-Knotenpunkten, der Gründern und Kreativen aus der Games-, IT- und Medienindustrie die Tür zur bayerischen Community aufhält.

Games/Bavaria

Die Dachmarke der bayerischen Spieleindustrie möchte die Games-Branche in Bayern stärken und bringt alle Arten von branchennahen Unternehmen zusammen. Dazu gehören nicht nur Spiele-Entwickler, sondern auch Verlage, Dienstleister und Publisher.

Games Bavaria Munich

Der „Games Bavaria Munich e.V.“ wurde von der bayerischen Entwicklerszene ins Leben gerufen, um die gemeinsamen Interessen ansässiger Unternehmen der Gamesbranche zu vertreten. Der Verein fungiert dabei maßgeblich als Sprachrohr der Entwickler gegenüber Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Veranstaltungen

GamifyCon

Auf der GamifyCon von vbw und Gamify now! kommen Spiele- und Wirtschaftsbranche zusammen um neue Trends im Bereich Gamification und Serious Games zu erfahren und für Unternehmen nutzbar zu machen.

 

Gamescom

Auf der weltweit größten Messe für interaktive Spiele ist die bayerische Spielebranche jährlich mit einem Gemeinschaftsstand und einem Bayerischen Frühstücksempfang vertreten.

 

 

Game Camp Munich

Das GameCamp Munich ist ein Barcamp zum Thema Games, das jährlich in München stattfindet. Zu Beginn der Veranstaltung stellen die Teilnehmer ihre Themen vor, dann wird darüber abgestimmt. Daraus ergibt sich das jeweilige Tagesprogramm. Veranstalter ist die Dachmarke Games/Bavaria.

Global Game Jam

Beim Global Game Jam werden weltweit an verschiedenen Orten innerhalb von 48 Stunden Spiele erstellt. Auch in Bayern wird an mehreren Orten gejammt, unter anderem im Münchner WERK1.

 

Update Games

Einmal jährlich laden die SKW Schwarz Rechtsanwälte, der FilmFernsehFonds Bayern und Games Bavaria Munich e.V. mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie zum Update Games am Standort Bayern ein.

Games/Bavaria X-Mas Pitching

Eine Weihnachtsfeier der besonderen Art: Für Game-Startups und Junge Teams hat Games/Bavaria das X-Mas Pitching ins Leben gerufen.

Preise

Deutscher Computerspielpreis (DCP)

dcp_logo_150101_big

Alle zwei Jahre wird der DCP in München verliehen. Der Preis zeichnet in 14 Kategorien herausragende deutsche Spieleproduktionen aus und wird von den Branchenverbänden BIU e.V. und GAME e.V. gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur getragen.

Entwickler

Alle bayerischen Unternehmer, die in der Videospielindustrie tätig sind, finden Sie hier.

Ausbildung & Studium

Die Games-Studiengänge in Bayern im Überblick.